Elf neue Doppelstockfahrzeuge mit Li-Ion-Akkus

 

Vergangene Woche wurden in unserem Distributionszentrum in Singen elf neue Doppelstockfahrzeuge in Betrieb genommen. Die Entscheidung fiel auf Fahrzeuge des Herstellers Gruma / Linde, die für den geforderten Anwendungsfall das passende Gerät liefern konnten.

Mit diesen Fahrzeugen stellt Ansorge im Zwei-Schicht-Betrieb des  Be-/Verladebereich konsequent auf die neue Fahrzeugtechnologie um.

Ausschlaggebend für die Erneuerung des Fuhrparks waren mehrere Gründe.

Mittels der Lithium-Ionen-Akkus in den Fahrzeugen kommt eine neue Akkutechnologie zum Einsatz, so dass zukünftig kein Batteriewechsel mehr notwendig ist.

Gleichzeitig minimiert Ansorge die Unfall-/Verletzungsgefahr (z.B. Quetschungen), durch den Entfall des Batteriewechsels.

Lange Ladezyklen der bisher verwendeten Nassbatterien entfallen; die Li-Ionen-Akkus können jederzeit – auch kurzzeitig – zwischengeladen werden.

Weiterer positiver Nebeneffekt ist der Wechsel vom geführten Doppelstockgerät zum Mitfahrgerät. Der Arbeitsprozess wurde dadurch optimiert und auch hier als positiver Nebeneffekt die Gefahr der Fußverletzungen eingedämmt. Der Mitarbeiter steht während der Nutzung des Fahrzeugs in einem geschützten / eingehausten Fahrerstandbereich.

Zurück

Durchsuchen

Über uns

Gewachsen aus dem Transportbereich ist Ansorge seit vielen Jahren auch im Bereich Warehousing Ihr kompetenter und flexibler Partner.

Unsere bestens ausgebildeten und motivierten Mitarbeiter erarbeiten zusammen mit Ihnen das passende Logistikkonzept und setzen dieses in partnerschaftlicher Weise um. Hierbei lösen wir exakt und zeitnah Ihre Anforderungen unter Berücksichtigung ökonomischer sowie ökologischer Gesichtspunkte.

Das ist smart logistics!

Standortkarte