Konsequent nachhaltig

 

Ansorge - als innovatives Logistikunternehmen - übernimmt seit vielen Jahren Verantwortung für die Umwelt und baut nachhaltige Transport- und Logistiklösungen sowie Gebäudetechnologie ständig aus.

Ziel ist die Erreichung und Unterstützung der politisch gesetzten Klimaziele – die Reduzierung des CO2-Ausstoßes bis 2030 um mindestens 55%.

Neben den Logistik- und Gebäudeaktivitäten (PV-Anlage, Wasseraufbereitung, LED-Beleuchtung, …) zeigt Ansorge auch im Transportbereich eine langjährige Tradition. Begonnen hat dies mit der konsequenten und intensiven Nutzung des Kombinierten Verkehres, der Verlagerung der Fahrzeugeinheiten langer Transportdistanzen von der Straße auf die Schiene (z.B. alpenquerender Transit oder auch innerdeutsche Relationen).

Im Tagesgeschäft erfolgte der erste Lang-LKW Einsatz bei Ansorge im Jahre 2012 – der erste in Deutschland überhaupt (Feldversuch). In den darauffolgenden Jahren wurden alternative Antriebstechnologien getestet und bei Ansorge umgesetzt.

Neben einer vollelektrischen Terberg-Sattelzugmaschine, die auf kurzen Distanzen die emissionsfreie Werksentsorgung im Lebensmittelbereich übernimmt, wurde 2015 dieser Weg mit dem Start der Konzeptionierung eines eigenen, vollelektrischen Schwerlast-LKW („ELIAS“) fortgeführt. Das vollelektrische Fahrzeug (bis zu 44 to zul. Gesamtgewicht), das von MAN zur Verfügung gestellt wurde, wurde in Zusammenarbeit mit ‚Sensor Technik Wiedemann‘ (Kaufbeuren), dem Spezialfahrzeugbauer ‚Toni Maurer‘ (Türkheim) und Förderung der bayerischen Staatsregierung gebaut und umgesetzt. Vorgestellt auf der IAA 2018 sind mit dem „ELIAS“ Distanzen von bis zu 200 km möglich. Die Elektromobilität bietet neben der Lärmreduzierung (Einsatzmöglichkeiten 24h/7Tage) den Vorteil der Emissionsfreiheit (kein CO2 Ausstoß) sowie einen sehr energiesparenden Praxiseinsatz.

Seit Herbst 2020 komplettieren zudem mehrere LNG-betriebene IVECO Sattelzugmaschinen den Fuhrpark von Ansorge (Liquefied Natural Gas, bei -161˚ C verflüssigtes Erdgas), weitere folgen Anfang 2021.

Der LNG-LKW als ökologische Alternative zu konventionellen Kraftstoffen wie Benzin und Diesel, weist zahlreiche Vorteile auf:

  • bis zu 50% geringere Geräuschentwicklung
  • 80 bis 90 % weniger NOx-Emission
  • 70%ige CO Reduktion
  • 25 % CO2 Einsparung
  • bei regional produzierten LNG aus Biogas bis zu 80% CO2 Reduktion

 Ansorge setzt den konsequenten Kurs der nachhaltigen Transport- und Logistiklösungen weiter fort!

 

Zurück

Durchsuchen

Über uns

Gewachsen aus dem Transportbereich ist Ansorge seit vielen Jahren auch im Bereich Warehousing Ihr kompetenter und flexibler Partner.

Unsere bestens ausgebildeten und motivierten Mitarbeiter erarbeiten zusammen mit Ihnen das passende Logistikkonzept und setzen dieses in partnerschaftlicher Weise um. Hierbei lösen wir exakt und zeitnah Ihre Anforderungen unter Berücksichtigung ökonomischer sowie ökologischer Gesichtspunkte.

Das ist smart logistics!

Standortkarte