Logistik ist...

Gemeinsam passende Lösungen finden.

Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen

Logistik ist...

Mit unseren Kunden neue Wege gehen

Ein Auszug aus unseren Referenzen

Logistik ist...

eine Frage des Blickwinkels

Unsere Philosophie

Green Logistics

Unser Beitrag zur aktiven Senkung der CO2-Emissionen. 

Mehr erfahren

Fuhrpark

Modernster Fuhrpark - entsprechend Ihren Anforderungen.

Mehr erfahren

Transport

Wir setzen auf kombinierten Verkehr und optimieren Ihre Logistik.

Mehr erfahren

Warehouse

Dank modernster Technik für jeden Anspruch die passende Lösung. 

Mehr erfahren

300 Tonnen Steinkohle

müssten vebrannt werden, um die Energie zu erzeugen, die unserere Photovoltaik Anlagen jährlich produzieren. Damit versorgen wir 500 durchschnittliche Einfamilienhaushalte

Bis zur ISS

Die Strecke bis zur Internationalen Raumstation (400km) enstpricht in etwa den aneinandergereihten Sattelaufliegern, die wir jährlich im kombinierten Verkehr mit der Bahn transportieren

1/2 Helgoland

270000 m² Logistikflächen in Deutschland. Das ist mehr als die Hälfte der Fläche von Helgoland

Neuigkeiten

Meldungen in eigener Sache und zu Allem, was die Branche betrifft. Wir sind stets auf dem Laufenden und in Sachen Nachhaltigkeit immer einen Schritt vorraus. Wir freuen uns immer über Kommentare und laden Sie ein, im News-Archiv zu stöbern. Was uns berührt, das bewegt Sie!

47 + 164

Das ist die planmäßige Anzahl der Neufahrzeuge, die Ansorge in 2019 in Betrieb nehmen wird. Hierbei handelt es sich um 47 Sattelzugmaschinen der Hersteller MAN und Scania sowie 164 Sattelauflieger von Krone.

Der Fuhrpark von Ansorge zeichnet sich durch ein optimales und technisch erstklassiges Fahrzeugmaterial aus, dass regelmäßig erneuert wird und somit alle aktuellen und sicherheitsrelevanten Features enthält.

Die Neufahrzeuge (SZM) mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 44 tons verfügen über sämtliche Sicherheitspakete (Aufmerksamkeitsassistent, ACC Abstandsregelung, Notbremsassistent, Spurassistent, …) sowie Komfortpakete (Standklimaanlage, Kühlschrank, …) für den Fahrer.

Alle Fahrzeuge sind ausgestattet mit der modernsten und sparsamsten Motorentechnologie nach Euro 6 –Standard.

Ansorge bekennt sich seit Jahrzehnten ausdrücklich zum Kombinierten Verkehr und wickelt die Langdistanzen fast ausschließlich in Kombination mit der Schiene ab. Aus diesem Grund verfügen alle 164 Krone-Sattelauflieger über eine Kombiausstattung / -zulassung, d.h. alle Einheiten sind bahnkompatibel.

Zusätzliche Ausstattungsmerkmale der Sattelauflieger sind die „Papierausstattungen“, d.h. die vier im Boden eingelassenen Jolodaschienen für den Einsatz von Joloda-Schlitten sowie acht Lochschienen zur Sicherung von Keilen. Abgerundet wird die Ausstattung durch einen von innen bedienbaren Stirnwandkasten für Keile, Gurte, Kantenschoner, …) sowie einen werksseitig aufgebrachten Boden mit Antirutschbeschichtung (TrailerSafetyFloor).

Alle Sattelauflieger verfügen über ein Zertifikat zur Ladungssicherung gemäß EN 12642 Code XL sowie zur Ladungssicherung für Getränketransporte (VDI 2700 BL. 12).

Weiterlesen …

47 + 164

Das ist die planmäßige Anzahl der Neufahrzeuge, die Ansorge in 2019 in Betrieb nehmen wird. Hierbei handelt es sich um 47 Sattelzugmaschinen der Hersteller MAN und Scania sowie 164 Sattelauflieger von Krone.

Der Fuhrpark von Ansorge zeichnet sich durch ein optimales und technisch erstklassiges Fahrzeugmaterial aus, dass regelmäßig erneuert wird und somit alle aktuellen und sicherheitsrelevanten Features enthält.

Die Neufahrzeuge (SZM) mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 44 tons verfügen über sämtliche Sicherheitspakete (Aufmerksamkeitsassistent, ACC Abstandsregelung, Notbremsassistent, Spurassistent, …) sowie Komfortpakete (Standklimaanlage, Kühlschrank, …) für den Fahrer.

Alle Fahrzeuge sind ausgestattet mit der modernsten und sparsamsten Motorentechnologie nach Euro 6 –Standard.

Ansorge bekennt sich seit Jahrzehnten ausdrücklich zum Kombinierten Verkehr und wickelt die Langdistanzen fast ausschließlich in Kombination mit der Schiene ab. Aus diesem Grund verfügen alle 164 Krone-Sattelauflieger über eine Kombiausstattung / -zulassung, d.h. alle Einheiten sind bahnkompatibel.

Zusätzliche Ausstattungsmerkmale der Sattelauflieger sind die „Papierausstattungen“, d.h. die vier im Boden eingelassenen Jolodaschienen für den Einsatz von Joloda-Schlitten sowie acht Lochschienen zur Sicherung von Keilen. Abgerundet wird die Ausstattung durch einen von innen bedienbaren Stirnwandkasten für Keile, Gurte, Kantenschoner, …) sowie einen werksseitig aufgebrachten Boden mit Antirutschbeschichtung (TrailerSafetyFloor).

Alle Sattelauflieger verfügen über ein Zertifikat zur Ladungssicherung gemäß EN 12642 Code XL sowie zur Ladungssicherung für Getränketransporte (VDI 2700 BL. 12).

Weiterlesen …

Elf neue Doppelstockfahrzeuge mit Li-Ion-Akkus

Vergangene Woche wurden in unserem Distributionszentrum in Singen elf neue Doppelstockfahrzeuge in Betrieb genommen. Die Entscheidung fiel auf Fahrzeuge des Herstellers Gruma / Linde, die für den geforderten Anwendungsfall das passende Gerät liefern konnten.

Mit diesen Fahrzeugen stellt Ansorge im Zwei-Schicht-Betrieb des  Be-/Verladebereich konsequent auf die neue Fahrzeugtechnologie um.

Ausschlaggebend für die Erneuerung des Fuhrparks waren mehrere Gründe.

Mittels der Lithium-Ionen-Akkus in den Fahrzeugen kommt eine neue Akkutechnologie zum Einsatz, so dass zukünftig kein Batteriewechsel mehr notwendig ist.

Gleichzeitig minimiert Ansorge die Unfall-/Verletzungsgefahr (z.B. Quetschungen), durch den Entfall des Batteriewechsels.

Lange Ladezyklen der bisher verwendeten Nassbatterien entfallen; die Li-Ionen-Akkus können jederzeit – auch kurzzeitig – zwischengeladen werden.

Weiterer positiver Nebeneffekt ist der Wechsel vom geführten Doppelstockgerät zum Mitfahrgerät. Der Arbeitsprozess wurde dadurch optimiert und auch hier als positiver Nebeneffekt die Gefahr der Fußverletzungen eingedämmt. Der Mitarbeiter steht während der Nutzung des Fahrzeugs in einem geschützten / eingehausten Fahrerstandbereich.

Weiterlesen …

Wahl der IHK Regionalversammlung Kaufbeuren und Ostallgäu

Bei der konstituierenden Sitzung der IHK-Regionalversammlung Kaufbeuren und Ostallgäu am 07. November 2018 in Kaufbeuren wurde Peter Leo Dobler, Prokurist der Dobler GmbH & Co. KG Bauunternehmung in Kaufbeuren, zum neuen Regionalvorsitzenden gewählt. Er löst den langjährigen Vorsitzenden Gerhard Schlichtherle ab, der nicht mehr für den Vorsitz kandidierte. Seine Stellvertreter im Vorstand sind Stefan Fritz (Vereinigte Wertach-Elektrizitätswerke GmbH, Kaufbeuren), Horst Hermann (Georg Jos. Kaes GmbH, Mauerstetten), Udo Lademann (DECKEL MAHO Pfronten GmbH, Pfronten), Dr. Hermann Starnecker (VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu eG, Marktoberdorf) und Wolfgang Thoma (Spedition Ansorge GmbH & Co. KG, Biessenhofen). Im unternehmerischen Ehrenamt werden sie gemeinsam in den nächsten fünf Jahren für die Interessen der heimischen Wirtschaft eintreten.

 

Wirtschaftsdaten des Landkreises

Die IHK zählt in Kaufbeuren und dem Ostallgäu gut 15.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen, die mit 63.300 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ein Bruttoinlandsprodukt von rund sechs Milliarden Euro (Stand 2015) erwirtschaften. In den 450 Kaufbeurer und Ostallgäuer Ausbildungsbetrieben arbeiten zudem knapp 2.200 Auszubildende

In der IHK-Regionalversammlung Kaufbeuren und Ostallgäu, dem regionalen IHK-Unternehmerparlament, will der neue Vorsitzende Dobler die Arbeit Schlichtherles fortsetzen und Weichen für den weiteren Erfolg der regionalen Wirtschaft stellen. „Gemeinsam mit den Mitgliedern der Regionalversammlung werden wir die drei Bs der IHK Schwaben – Bilden, Bündeln, und Beraten – vorantreiben und dabei einen Schwerpunkt auf den Bereich der Ausbildung legen“, so Dobler in einer ersten Stellungnahme. Das umfassende Programm der IHK-Regionalversammlung für die Legislaturperiode bis 2023 werden die neu gewählten Mitglieder Anfang 2019 erarbeiten.

Weiterlesen …

Kontakt

Ihr Draht zu uns!

Sie haben Fragen zu unserem Unternehmen oder möchten sich unverbindlich über unsere verschiedenen Standorte informieren? Nutzen Sie dieses Kontaktformular.

Für den direkten Kontakt in unsere Niederlassungen finden Sie weiter unten eine Liste unserer Standorte samt Adressen und Kontaktdaten.

Unsere Standorte

Mehr zu den jeweiligen Standorten erfahren Sie nachfolgend.

Biessenhofen

Gewerbepark 2
87640 Biessenhofen

Mehr über die Standorte

Singen

Georg-Fischer-Strasse 25
78224 Singen

Mehr über die Standorte

Neuss

Hansastrasse 20
41460 Neuss

Mehr über die Standorte

Schweitenkirchen

Otto-Hahn-Ring 10
85301 Schweitenkirchen

Mehr über die Standorte

Limbach-Oberfrohna

Am Gemeindewald 20
09212 Limbach-Oberfrohna

Mehr über die Standorte

Dubino (Italien)

Viale Lombardia 92
I-23015 Dubino

Mehr über die Standorte